Lebst du deine Wahrheit?

Was ist deine Wahrheit überhaupt? Beziehungsweise, wann arbeitest du dagegen?

Wie kannst du an den Punkt kommen, deine volle Wahrheit zu leben? Und was kannst du tun, wenn du merkst, es ist nicht so?


Nimm dir diese 5 Minuten und lasse dich drauf ein, die Antworten auf diese Fragen herauszufinden. Hab den Mut, dich vielleicht auch genau deiner aktuellen Wahrheit zu stellen. Und dafür braucht es Mut, keine Frage. Aber genau das ist auch der erste Schritt zur Veränderung. Zur Veränderung für dich und dein Leben!


Los gehts!


Was ist deine Wahrheit überhaupt?


Deine Wahrheit sind deine Prinzipien, deine Wünsche, deine Träume. Schlussendlich alles, was du brauchst, um ein glückliches Leben zu führen. Alle Werte, für die du einstehst. Deine Art von Miteinander, die du dir für dich und deine Mitmenschen wünschst. Deine Vorstellung vom Leben, von einem glücklichen Leben, in dem du frei und selbstbestimmt entscheiden kannst. Für dich und deine liebsten.


Ist es dir für eine Freundschaft zum Bespiel unglaublich wichtig, dass jeder so sein kann wie er ist und immer ehrlich ist, wird es dich verletzen, wenn sich dir gegenüber jemand anders verhält.


Wenn du dir einen Job wünschst, der dich erfüllt, für den du morgens gerne aufstehst und wo du respektiert wirst, dann ist das deine Wahrheit. Dein Wunsch. Dein gutes Recht!


Wenn du für dich feststellst, dass die große Dreizimmerwohnung dir viel zu groß ist und du gar nicht so viel Platz und vor allem Sachen brauchst, ist das ebenfalls deine Wahrheit.


Und hast du das alles herausgefunden, kannst du dich dafür feiern. Denn genau das ist der Punkt, wo du es auch umsetzen kannst. Wie könntest du denn, wenn du dir deiner Wahrheit gar nicht bewusst bist?


Wann arbeitest du gegen deine Wahrheit?


In unserer Gesellschaft, angefangen in der Schule, werden diese Wünsche leider wenig bis gar nicht gefördert. *Ironie on* Warum auch? Was soll man denn mit einer Bevölkerung anfangen, die weiß was sie will und das auch durchzieht? *Ironie off* Klar werden in der Schule Wünsche, Werte und Ziele besprochen, aber nicht wirklich mit Spielraum und Luft für Individualität.


Eher so vorgegeben. Was hat zu sein und was hat nicht zu sein (glaubt mir, das haben wir als Referendare im Studienseminar gelernt - sonst würde ich mir das selbst nicht glauben!).


Und so glauben wir zum Beispiel nach der Schule, dass der einzige Weg eine Ausbildung oder ein Studium ist. Sonst scheitern wir. Sicher, das sind zwei sehr beliebte Wege. Und die vermeintlich sichersten - oh ja, wir Deutschen lieben Sicherheit. Da sind aber auch noch andere Wege, und suchst du dir einen davon aus, gibts ordentlich Gegenwind.


Das mögen wir nicht, und dann wird sich eben doch angepasst. Praktika, FSJ, Ausbildung, Studium. In der Reihenfolge, in einer anderen oder eine Teilmenge davon.


Ich sage auch wirklich nicht, dass irgendetwas davon schlecht ist! Ganz bestimmt nicht. Aber für manche passt es einfach nicht. Von der Wahlfreiheit ganz zu schweigen.


Und dann fangen wir an, gegen unsere Wahrheit zu leben. Fangen an, auszuhalten. Fangen an uns einzureden, dass das schon in Ordnung ist so. Dass das alles seine Richtigkeit hat. Ändern können wir ja immer noch etwas. Später mal.


Das ist der Anfang. Denn dann gewöhnen wir uns ans Aushalten. Rücken für uns die Annehmlichkeiten in den Vordergrund, lenken uns mit Hobbys, Autos, Klamotten und Urlauben ab.


Et voila, das perfekte Leben. Ja, nach außen vielleicht. Und auch für uns bekommen wir das eine ganze Weile aufrecht erhalten in der Regel. Aber tief drinnen brodelt es. Und die Unzufriedenheit wächst und wächst und wächst.


Und deine Wahrheit versteckt sich hinter diesem komischen Gefühl im Bauch. In dem Moment, in dem du dagegen arbeitest. Darauf hören? Unangenehm. Da kommt wieder die Veränderung. Und damit die Rechtfertigung im Außen. Ne, irgendwann lernt man damit zu leben. Das ist einfacher.


Vermeintlich!


Und jetzt der ultimative Test:


Kannst du in den Spiegel schauen, dir selbst in die Augen schauen und sagen: JA, alles super genau so, wie es sein sollte! (Alle Dinge, die du beeinflussen kannst natürlich.)


Ich bin ehrlich mit dir: Ich kann es nicht. 100% sind verdammt schwer zu erreichen! Nein, einige Baustellen hat da glaub ich jeder so dann und wann und das ist völlig ok so. Wichtig ist, dass du dir dieser Baustellen bewusst bist und nach Lösungen suchst. Bereit bist, etwas zu verändern. Manchmal braucht es eine Weile, besonders wenn andere Menschen involviert sind.


Bist du dir der Baustellen aber bewusst und dabei, Lösungen zu finden, ist das Aushalten schon ein ganz anderes als mit Scheuklappen am Spiegel vorbeizulaufen, um mal in diesem Beispiel zu bleiben!


Trotzdem liegt es in erster Linie an dir, ob du bereit bist etwas zu verändern. Denn wo ein Wille ist, ist auch ein weg. Ja, klingt abgedroschen. Ist aber so! :)


Was kannst du tun, wenn du merkst, dass du nicht deine volle Wahrheit lebst?


Erstmal gratuliere dir zu dieser großartigen Erkenntnis. Sie tut auf der einen Seite vermutlich weh, aber auf der anderen Seite ist das der erste und einzige Weg, wie du etwas verändern kannst.


Mach dir bewusst, in welchen Bereichen deines Lebens du aushältst. Wo du gegen deine Wahrheit lebst und arbeite für dich heraus, was du verändern möchtest.


Fange an, dir diese Ziele regelmäßig vorzustellen, sie zu fühlen.


Sind es kleine Ziele, mache dich auf den Weg. Der einzige der dich aufhält bist du selbst. Sind es große Ziele, suche dir Unterstützung. Ob Gleichgesinnte, Unterstützer oder einen Coach, der dir die Hand reicht. Suche dir das aus, womit du dich wohl fühlst und erlaube dir, diese Hilfe und Unterstützung anzunehmen.


Du musst diesen Weg nicht allein gehen! Und es ist nicht schwach, das nicht allein zu schaffen. Im Gegenteil, es ist stark, sich Hilfe zu suchen. Es ist stark, wenn du für dich einstehst und dir das Leben aussuchst, was du dir wünschst.


Denn das kannst du! Die Blockaden sind alle nur in deinem Kopf. Und es gibt so viele wundervolle Wege, dieses Leben zu leben. Wege, von denen du heute vielleicht nur träumen kannst. Von denen du noch nie gehört hast oder die nur darauf warten, von dir erfunden zu werden.


Wir können entscheiden. Du kannst entscheiden. Und dir dein individuelles Leben schaffen, was du dir wünschst und zu 100% verdient hast! Nach deiner vollen Wahrheit!





23 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
KONTAKT

Impressum     Datenschutz     AGB

  • Facebook
  • Instagram
  • YouTube

© 2021 Janna Spannagel Coaching Ltd.